Ich habe schon Auto

Amt für Straßen und Transport in Dubai startet die Zusammenarbeit mit autodna!

Hinzugefügt 18 Juli 2018

Autodna ist Teil eines neuen, wichtigen, von dem Amt für Straßen und Transport in Dubai umgesetzten Projekts. Ab Januar können die Einwohner von Dubai Daten bzgl. der Gebrauchtwagen prüfen, die sie kaufen wollen. Für die Informationen bzgl. der aus Europa eingeführten Fahrzeuge ist autodna zuständig.

Neulich haben wir im Blog über Journalisten der Wochenzeitschrift „Motor” geschrieben, die den Service autodna.pl am Beispiel eines aus Belgien eingeführten Fahrzeugs getestet haben. Wie Sie sich mit Sicherheit erinnern, hat unser Service detaillierte Daten geliefert und den Verkäufer bei falschen Informationen im Angebot erwischt. Der Verkäufer sagte, dass das Auto einen Blechschaden hatte, während der Bericht von autodna.pl zeigte, dass das Fahrzeug bereits vier solche Straßenereignisse erlitten hatte. Die Journalisten von „Motor” bestätigten damit, dass man sich auf autodna.pl beim Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs verlassen kann.

Das wissen auch die Behörden des Emirats Dubai (Vereinigte Arabische Emirate), und konkret das Amt für Straßen und Transport in Dubai (Roads and Transport Authority, RAT). RTA nahm gerade einen großen Service in Betrieb, der den Erwerbern von Fahrzeugen deren Überprüfung vor dem Kauf ermöglicht. Bei dem Service kann man auch Autos vom Import prüfen lassen. Partner von RTA in Bezug auf die Überprüfung der Fahrzeuge aus Europa ist autodna.pl.

Amt für Straßen und Transport in Dubai führte die Dienstleistung Vehicle Status Certification ein

Sultan Al Marzouqi, Direktor der Abteilung für Fahrzeugzulassungen, preist persönlich das neue Projekt als wichtige Ergänzung zum Kaufsystem der Gebrauchtfahrzeuge an. Neuer Service macht es dem Käufer möglich, viele relevante Informationen über das Fahrzeug zu erhalten:

  • Kilometerstand ;
  • Historie des Fahrzeughalterwechsels;
  • Historie der Kfz-Versicherung;
  • Gültigkeitsfrist der Versicherung;
  • Zustand des Autos bei der letzten technischen Untersuchung.

Gleichzeitig wurde der Service auf die Geheimhaltung der Personaldaten vorbereitet. Es ist ja nicht so, dass wir über Internet ein beliebiges Auto aus Dubai prüfen können. Der Überprüfung muss der Fahrzeughalter zustimmen. Die ganze Prozedur sieht wie folgt aus.

  1. Einwohner von Dubai, der am Kauf eines Gebrauchtfahrzeugs interessiert ist, trägt die FIN-Nummer in der Seite Vehicle Status Certification ein.
  2. Fahrzeughalter bekommt eine SMS-Meldung mit einem Verifizierungscode. Dieser Code muss er beim Service eintragen, damit der Käufer die Daten des Fahrzeugs sehen kann.
  3. System prüft nach, welche Informationen über das Fahrzeug zugänglich sind und informiert den Käufer darüber.
  4. Wenn der Kunde sich entscheidet, sich mit den Angaben vertraut zu machen, muss er 100 AED mittels Kreditkarte einzahlen. 100 AED sind ca. 97 Zloty. Merken wir uns, dass in Dubai einen geringeren Eindruck auf einen macht, als in Polen.
  5. Nach der Einzahlung bekommt der Käufer Zertifikat des Fahrzeugs. Er kann es von der www-Seite oder von der E-Mail von RTA ausdrucken.

Wie bereits einleitend erwähnt, hat das Amt für Straßen und Transport in Dubai jene Personen nicht vergessen, die Autos aus den USA oder aus Europa kaufen möchten. Das System Vehicle Status Certification arbeitet mit CARFAX America zusammen, um Informationen über Autos aus den USA liefern zu können. Für die Daten der aus Europa importierten Fahrzeuge ist dagegen autodna.pl zuständig.

Warum hat das Amt für Straßen und Transport in Dubai zur Zusammenarbeit gerade uns eingeladen? Autodna.pl ist einer der führenden europäischen Service für die Prüfung der Fahrzeughistorie. Unser Angebot verbindet mehrere Autorenlösungen und der größten Datenbank. Darin finden Sie Millionen Rekorde bzgl. der Gebrauchtwagen aus ganz Europa.

Außerdem entwickelt sich autodna.pl ständig und erwirbt Zugang zu Informationen über weitere Gebrauchtwagenmärkte. Seit Januar dieses Jahres bieten wir z.B. Überprüfung der Fahrzeuge aus Estland beim dortigen Vorstand für Straßenverkehr an.

Anzahl der Kommentare: 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.