Privatpolitik

1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1.1.Die vorliegende Datenschutzerklärung der Website dient lediglich der Information, d.h. sie stellt keine Verpflichtung für Dienstempfänger der Website dar. Die Datenschutzerklärung enthält in erster Linie Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen auf der Website, einschließlich der Gründe, der Zwecke und des Umfangs der Verarbeitung personenbezogener Daten und der Rechte der betroffenen Personen, sowie Informationen über die Verwendung von Cookies und Analysetools auf der Website.

1.2.Der Verantwortliche der über die Website www.autodna.de erhobenen personenbezogenen Daten ist AUTODNA SPÓŁKA Z OGRANICZONĄ ODPOWIEDZIALNOŚCIĄ mit Sitz in Łódź (Sitzanschrift und Zustellungsadresse: ul. Obywatelska 128/152, 94-104 Łódź); eingetragen in das Unternehmerregister des Staatlichen Gerichtsregisters unter der KRS-Nummer 0000349742; Registergericht, bei dem die Unterlagen des Unternehmens aufbewahrt werden: Amtsgericht für Łódź-Śródmieście in Łódź, XX. Handelsabteilung des Staatlichen Gerichtsregisters; Stammkapital in Höhe von: PLN 50.000; Steuer-ID-Nummer: 5492391545; REGON: 121164104, E-Mail: kontakt@autodna.de und Kontakttelefonnummer: 48223500128 - im Folgenden "Verantwortlicher" genannt.

1.3.Personenbezogene Daten auf der Website werden vom Verantwortlichen in Übereinstimmung mit geltendem Recht verarbeitet, insbesondere in Übereinstimmung mit der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) - im Folgenden als "DSGVO" oder "DSGVO-Verordnung" bezeichnet. Offizieller Text der DSGVO-Verordnung: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/PL/TXT/?uri=CELEX%3A32016R0679

1.4.Die Nutzung der Website, einschließlich des Abschlusses von Verträgen, ist freiwillig. Ebenso ist die damit verbundene Bereitstellung personenbezogener Daten durch die Dienstempfänger oder Kunden, die diese Website nutzen, freiwillig, vorbehaltlich zweier Ausnahmen: (1) Abschluss von Verträgen mit dem Verantwortlichen - die Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten, die für den Abschluss und die Erfüllung eines Vertrages über die Erbringung eines Elektronischen Dienstes mit dem Verantwortlichen erforderlich sind, in den Fällen und in dem Umfang, die auf der Website und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Website sowie in dieser Datenschutzerklärung angegeben sind, führt dazu, dass der Abschluss dieses Vertrages nicht möglich ist. Die Bereitstellung personenbezogener Daten in einem solchen Fall ist eine vertragliche Verpflichtung, und wenn die betroffene Person einen bestimmten Vertrag mit dem Verantwortlichen abschließen möchte, ist sie verpflichtet, die erforderlichen Daten bereitzustellen. Der Umfang der für den Vertragsabschluss erforderlichen Daten wird jeweils vorher auf der Website und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Website angegeben; (2) gesetzliche Verpflichtungen des Verantwortlichen - die Bereitstellung personenbezogener Daten ist eine gesetzliche Verpflichtung, die sich aus allgemein geltenden Rechtsvorschriften ergibt, die den Verantwortlichen zur Verarbeitung personenbezogener Daten verpflichten (z.B. Verarbeitung von Daten zum Zweck der Führung von Steuer- oder Geschäftsbüchern), und die Nichtbereitstellung dieser Daten hindert den Verantwortlichen an der Erfüllung dieser Verpflichtungen.

1.5.Der Verantwortliche achtet besonders darauf, die Interessen der Personen zu schützen, auf die sich die von ihm verarbeiteten personenbezogenen Daten beziehen, und ist insbesondere verantwortlich und stellt sicher, dass die von ihm erhobenen Daten: (1) in Übereinstimmung mit dem Gesetz verarbeitet werden; (2) für bestimmte, rechtmäßige Zwecke erhoben und keiner weiteren Verarbeitung unterzogen werden, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist; (3) sachlich richtig und angemessen in Bezug auf die Zwecke, für die sie verarbeitet werden; (4) in einer Form gespeichert werden, die eine Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, nicht länger als zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich und (5) in einer Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und zufälligem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung, durch geeignete technische oder organisatorische Maßnahmen gewährleistet.

1.6.Unter Berücksichtigung der Art, des Umfangs, des Kontexts und der Zwecke der Verarbeitung sowie des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen unterschiedlicher Wahrscheinlichkeit und Schwere ergreift der für die Verarbeitung Verantwortliche geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung im Einklang mit dieser Verordnung erfolgt und nachgewiesen werden kann. Diese Maßnahmen werden erforderlichenfalls überprüft und aktualisiert. Der Verantwortliche wendet technische Maßnahmen an, um zu verhindern, dass Unbefugte elektronisch übermittelte personenbezogene Daten erhalten und ändern.

1.7.Alle Wörter, Phrasen und Akronyme, die in dieser Datenschutzerklärung erscheinen und mit einem Großbuchstaben beginnen (z. B. Dienstleister, Website, Elektronischer Dienst), sollten in Übereinstimmung mit ihrer Definition in den auf der Website verfügbaren Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstanden werden.

2. GRÜNDE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

2.1.Der Verantwortliche ist berechtigt, personenbezogene Daten zu verarbeiten, wenn und soweit mindestens eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: (1) die betroffene Person hat in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke eingewilligt; (2) die Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung von Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person vor Abschluss eines Vertrags erforderlich; (3) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen erforderlich; oder (4) die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, es sei denn, diese Interessen werden durch die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, außer Kraft gesetzt, insbesondere wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt

2.2.Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen erfordert jedes Mal das Vorliegen von mindestens einem der in Punkt 2.1 der Datenschutzerklärung genannten Gründe. Spezifische Gründe für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Dienstempfängern und Kunden der Website durch den Verantwortlichen sind im nächsten Punkt der Datenschutzerklärung angegeben – in Bezug auf bestimmte Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen.

3. ZWECK, GRUNDLAGE, DAUER UND UMFANG DER DATENVERARBEITUNG AUF DER WEBSITE

3.1.Jedes Mal ergeben sich Zweck, Grundlage, Dauer und Umfang sowie die Empfänger personenbezogener Daten, die vom Verantwortlichen verarbeitet werden, aus den Handlungen, die von einem bestimmten Dienstempfänger auf der Website ergriffen werden.

3.2.Der Verantwortliche kann personenbezogene Daten auf der Website für die folgenden Zwecke, auf folgenden Grundlagen, während folgender Zeiträume und in folgendem Umfang verarbeiten:

Zweck der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Dauer der Datenspeicherung
Umfang der verarbeiteten Daten
Erfüllung des Vertrags über die Erbringung eines Elektronischen Dienstes, Teilnahme am Kooperationsprogramm (Affiliate-Programm) oder Ergreifen von Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person vor Abschluss der oben genannten Vereinbarungen
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO-Verordnung (Vertragserfüllung)

Die Daten werden für den Zeitraum gespeichert, der zur Erfüllung, Beendigung oder anderweitigen Ablauf des abgeschlossenen Vertrages erforderlich ist.
Maximaler Umfang: Vor- und Nachname; E-Mail-Adresse; IP-Adresse, Kontakttelefonnummer; Lieferadresse, Geschäfts-/Sitzadresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land), Firmenname und Steueridentifikationsnummer (NIP) des Dienstempfängers.
Direktmarketing
Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f der DSGVO-Verordnung (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen)

Die Daten werden für die Dauer des Bestehens eines vom Verantwortlichen verfolgten berechtigten Interesses gespeichert, längstens jedoch für die Dauer der Verjährung von Ansprüchen des Verantwortlichen gegenüber der betroffenen Person aufgrund der unternehmerischen Tätigkeit des Verantwortlichen. Die Verjährungsfrist richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Bürgerlichen Gesetzbuch (die grundsätzliche Verjährungsfrist für Ansprüche im Zusammenhang mit unternehmerischen Tätigkeiten beträgt drei Jahre, für einen Kauf- oder Dienstleistungsvertrag - zwei Jahre).

Der Verantwortliche darf keine Daten zum Zwecke des Direktmarketings im Falle eines wirksamen Widerspruchs der betroffenen Person in dieser Hinsicht verarbeiten.
Maximaler Umfang: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Kontakttelefonnummer und Liste der bisher bei dem Verantwortlichen getätigten Einkäufe.
Vermarktung der Dienstleistungen und Produkte des Verantwortlichen
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO-Verordnung (Einwilligung)

Die Daten werden so lange gespeichert, bis die betroffene Person ihre Einwilligung zur weiteren Verarbeitung ihrer Daten zu diesem Zweck widerruft.
Maximaler Umfang: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Kontakttelefonnummer und Liste der bisher bei dem Verantwortlichen getätigten Einkäufe.
Vermarktung von Dienstleistungen und Produkten der Partner des Verantwortlichen
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO-Verordnung (Einwilligung)

Die Daten werden so lange gespeichert, bis die betroffene Person ihre Einwilligung zur weiteren Verarbeitung ihrer Daten zu diesem Zweck widerruft.
Maximaler Umfang: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Kontakttelefonnummer.
Buchhaltung
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der DSGVO-Verordnung in Verbindung mit Artikel 74 Absatz 2 des Rechnungslegungsgesetzes, d.h. vom 30. Januar 2018 (Gesetzblatt 2018, Position 395)

Die Daten werden für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum gespeichert, der den Verantwortlichen zur Aufbewahrung von Buchhaltungsbüchern verpflichtet (5 Jahre, gerechnet ab Beginn des Jahres, das auf das Geschäftsjahr folgt, auf das sich die Daten beziehen).
Vor- und Nachname; Anschrift des Unternehmens/Firmensitzes, Firmenname und Steueridentifikationsnummer (NIP) des Dienstempfängers.
Feststellung, Untersuchung oder Verteidigung von Ansprüchen, die vom Verantwortlichen erhoben werden können oder die gegen den Verantwortlichen erhoben werden können
Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f der DSGVO-Verordnung

Die Daten werden für die Dauer des Bestehens eines vom Verantwortlichen verfolgten berechtigten Interesses gespeichert, längstens jedoch für die Dauer der Verjährung von Ansprüchen des Verantwortlichen gegenüber der betroffenen Person aufgrund der unternehmerischen Tätigkeit des Verantwortlichen. Die Verjährungsfrist richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Bürgerlichen Gesetzbuch (die grundsätzliche Verjährungsfrist für Ansprüche im Zusammenhang mit unternehmerischen Tätigkeiten beträgt drei Jahre, für einen Kauf- oder Dienstleistungsvertrag - zwei Jahre).
Maximaler Umfang: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Kontakttelefonnummer, Firmenname, Firmen-/Firmensitzadresse und Steueridentifikationsnummer (NIP) des Dienstempfängers.
Nutzung der Website und Sicherstellung ihres ordnungsgemäßen Funktionierens
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO -Verordnung (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen) – die Verarbeitung ist für die Zwecke erforderlich, die sich aus den berechtigten Interessen des Verantwortlichen ergeben – einschließlich des Betriebs und der Wartung der Website
Die Daten werden für die Dauer des Bestehens eines vom Verantwortlichen verfolgten berechtigten Interesses gespeichert, längstens jedoch für die Dauer der Verjährung von Ansprüchen des Verantwortlichen gegenüber der betroffenen Person aufgrund der unternehmerischen Tätigkeit des Verantwortlichen. Die Verjährungsfrist richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Bürgerlichen Gesetzbuch (die grundsätzliche Verjährungsfrist für Ansprüche im Zusammenhang mit unternehmerischen Tätigkeiten beträgt drei Jahre, für einen Kauf- oder Dienstleistungsvertrag - zwei Jahre).
Statistiken führen und den Verkehr auf der Website analysieren
Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der DSGVO-Verordnung (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen) – die Verarbeitung ist für die Zwecke erforderlich, die sich aus den berechtigten Interessen des Verantwortlichen ergeben – bestehend aus der Führung von Statistiken und der Analyse des Datenverkehrs auf der Website, um das Funktionieren der Website zu verbessern und den Umsatz zu steigern.
Die Daten werden für die Dauer des Bestehens eines vom Verantwortlichen verfolgten berechtigten Interesses gespeichert, längstens jedoch für die Dauer der Verjährung von Ansprüchen des Verantwortlichen gegenüber der betroffenen Person aufgrund der unternehmerischen Tätigkeit des Verantwortlichen. Die Verjährungsfrist richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Bürgerlichen Gesetzbuch (die grundsätzliche Verjährungsfrist für Ansprüche im Zusammenhang mit unternehmerischen Tätigkeiten beträgt drei Jahre, für einen Kauf- oder Dienstleistungsvertrag - zwei Jahre).

4. EMPFÄNGER VON DATEN AUF DER WEBSITE

4.1.Für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website, einschließlich der ordnungsgemäßen Bereitstellung Elektronischer Dienste durch den Verantwortlichen, ist es erforderlich, dass der Verantwortliche die Dienste externer Unternehmen (z. B. Softwareanbieter) in Anspruch nimmt. Der Verantwortliche nutzt nur die Dienste solcher Auftragsverarbeiter, die ausreichende Garantien für die Umsetzung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen bieten, damit die Verarbeitung den Anforderungen der DSGVO-Verordnung entspricht und die Rechte der betroffenen Personen schützt.

4.2.Die Übermittlung von Daten durch den Verantwortlichen erfolgt nicht in jedem Fall und nicht an alle in der Datenschutzerklärung angegebenen Empfänger oder Kategorien von Empfängern – der Verantwortliche übermittelt Daten nur, wenn dies zur Erreichung eines bestimmten Zwecks der Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist und nur in dem Umfang, der zu seiner Erreichung erforderlich ist.

4.3.Personenbezogene Daten können vom Verantwortlichen in ein Drittland übermittelt werden, der Verantwortliche stellt jedoch sicher, dass dies in einem solchen Fall in Bezug auf das Land geschieht, das ein angemessenes Schutzniveau gewährleistet – in Übereinstimmung mit der DSGVO-Verordnung, und die betroffene Person hat die Möglichkeit, eine Kopie ihrer Daten zu erhalten. Der Verantwortliche übermittelt die erhobenen personenbezogenen Daten nur in dem Fall und in dem Umfang, der zur Erreichung eines bestimmten Zwecks der Datenverarbeitung gemäß dieser Datenschutzerklärung erforderlich ist.

4.4.Personenbezogene Daten der Empfänger der Website-Dienste können an folgende Empfänger oder Kategorien von Empfängern übermittelt werden:

a.Unternehmen, die elektronische oder Kreditkartenzahlungen abwickeln - im Falle eines Dienstempfängers, der die elektronische oder Kreditkartenzahlungsmethode auf der Website nutzt, stellt der Verantwortliche die erhobenen persönlichen Daten des Dienstempfängers einem ausgewählten Unternehmen, das die genannten Zahlungen auf der Website abwickelt, auf Anfrage des Verantwortlichen in dem Umfang zur Verfügung, der für die Abwicklung der vom Leistungsempfänger getätigten Zahlung erforderlich ist.

b.Anbieter von Meinungsumfragesystemen - im Falle eines Dienstempfängers, der zugestimmt hat, seine Meinung zu einem abgeschlossenen Vertrag zu äußern, stellt der Verantwortliche die erhobenen personenbezogenen Daten des Dienstempfängers einer ausgewählten Einrichtung zur Verfügung, die ein System von Meinungsumfragen zu abgeschlossenen Verträgen auf der Website anbietet, soweit dies erforderlich ist, um die Meinung des Dienstempfängers mit Hilfe des Meinungsumfragesystems zu äußern.

c.Dienstleister, die dem Verantwortlichen technische, IT- und organisatorische Lösungen zur Verfügung stellen, die es dem Verantwortlichen ermöglichen, seine unternehmerische Tätigkeit auszuüben, einschließlich der Website und der über sie bereitgestellten elektronischen Dienste (insbesondere Computersoftwareanbieter für den Betrieb der Website, E-Mail- und Hosting-Anbieter sowie Softwareanbieter für die Unternehmensverwaltung und den technischen Support an den Verantwortlichen) - der Verantwortliche stellt die erhobenen personenbezogenen Daten des Dienstempfängers dem ausgewählten Anbieter, der in seinem Namen handelt, nur in dem Fall und in dem Umfang zur Verfügung, der zur Erreichung eines bestimmten Zwecks der Datenverarbeitung gemäß dieser Datenschutzerklärung erforderlich ist.

d.Anbieter von Buchhaltungs-, Rechts- und Beratungsdienstleistungen, die dem Verantwortlichen Buchhaltungs-, Rechts- oder Beratungsunterstützung bieten (insbesondere Buchhaltungsbüros, Anwaltskanzleien oder Inkassounternehmen) - der Verantwortliche stellt die erhobenen personenbezogenen Daten des Dienstempfängers dem ausgewählten Anbieter, der in seinem Namen handelt, nur in dem Fall und in dem Umfang zur Verfügung, der zur Erreichung eines bestimmten Zwecks der Datenverarbeitung gemäß dieser Datenschutzerklärung erforderlich ist.

e.Unternehmen und Kooperationspartner, die die Dienste des Verantwortlichen auf ihren Websites, Webseiten und Diensten veröffentlichen, bewerben oder nutzen. Der Verantwortliche stellt die erhobenen Daten nur zum Zweck und im Rahmen der Erfüllung der Verpflichtung zur Verfügung, die sich aus den abgeschlossenen zivilrechtlichen Verträgen ergibt.

f.Öffentliche Stellen oder Stellen im Zusammenhang mit der Bekämpfung von Rechtsverstößen, Betrug und Missbrauch.

g.Anbieter von Social Plugins, Skripten und anderen ähnlichen auf der Website platzierten Tools, die es dem Browser des Besuchers der Website ermöglichen, Inhalte der Anbieter der vorgenannten Plug-Ins herunterzuladen (z.B. Einloggen mit den Login-Daten des sozialen Netzwerks) und die personenbezogenen Daten des Besuchers zu diesem Zweck an diese Anbieter zu übermitteln.

5. PROFILING AUF DER WEBSITE

5.1.Die DSGVO-Verordnung erlegt dem Verantwortlichen die Verpflichtung auf, über die automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 der DSGVO-Verordnung und – zumindest in diesen Fällen – relevante Informationen über die Grundsätze ihrer Entscheidungsfindung sowie über die Bedeutung und die erwarteten Folgen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person zu informieren. In diesem Sinne stellt der Verantwortliche in diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung Informationen zu möglichen Profilerstellungen zur Verfügung.

5.2.Der Verantwortliche kann Profiling auf der Website für Direktmarketingzwecke verwenden, aber die vom Verantwortlichen auf seiner Grundlage getroffenen Entscheidungen betreffen nicht den Abschluss oder die Weigerung, einen Vertrag über die Erbringung Elektronischer Dienste abzuschließen, oder die Möglichkeit, elektronische Dienste auf der Website zu nutzen. Die Wirkung der Verwendung von Profiling auf der Website kann beispielsweise darin bestehen, der betroffenen Person einen Rabatt zu gewähren, ihr einen Rabattcode zu senden, an unvollendete Einkäufe zu erinnern, ein Dienstleistungsangebot zu senden, das den Interessen oder Präferenzen der betroffenen Person entsprechen kann, oder bessere Bedingungen im Vergleich zum Standardangebot der Website vorzuschlagen. Trotz Profiling entscheidet die betroffene Person frei, ob sie den auf diese Weise erhaltenen Rabatt oder bessere Bedingungen nutzen und einen Kauf auf der Website tätigen möchte.

5.3.Die Profilerstellung auf der Website besteht in der automatischen Analyse oder Prognose des Verhaltens der betroffenen Person auf der Website, z. B. durch Hinzufügen bestimmter Dienste zum Warenkorb, Durchsuchen der Seite bestimmter Dienste auf der Website oder durch Analyse der Geschichte der auf der Website durchgeführten Aktivitäten. Voraussetzung für eine solche Profilerstellung ist, dass der Verantwortliche über personenbezogene Daten der betroffenen Person verfügt, um ihm beispielsweise einen Rabattcode zusenden zu können.

5.4.Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruht und ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

6. RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

6.1.Das Recht auf Zugang, Berichtigung, Einschränkung, Löschung oder Übertragung - die betroffene Person hat das Recht, vom Verantwortlichen Zugang zu ihren personenbezogenen Daten, Berichtigung, Löschung ("Recht auf Vergessenwerden") oder Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen und hat das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, sowie das Recht, ihre Daten zu übertragen. Detaillierte Bedingungen für die Ausübung der oben genannten Rechte sind in den Artikeln 15-21 der DSGVO-Verordnung angegeben.

6.2.Das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen – eine Person, deren Daten vom Verantwortlichen auf der Grundlage einer Einwilligung (gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der DSGVO-Verordnung) verarbeitet werden, hat das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung zu beeinträchtigen, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf durchgeführt wurde.

6.3.Das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen – eine Person, deren Daten vom Verantwortlichen verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde in der Art und Weise einzureichen, die in den Bestimmungen der DSGVO-Verordnung und des polnischen Rechts, insbesondere dem Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten, festgelegt ist. Die Aufsichtsbehörde in Polen ist der Präsident des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten.

6.4.Widerspruchsrecht - die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (öffentliches Interesse oder Aufgaben) oder f (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen) erfolgt, Widerspruch einzulegen, einschließlich Profiling auf der Grundlage dieser Bestimmungen. In einem solchen Fall darf der Verantwortliche die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder Gründe für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6.5.Widerspruchsrecht gegen Direktmarketing - werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktmarketing zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung, einschließlich Profiling, einzulegen, soweit die Verarbeitung mit solchem Direktmarketing zusammenhängt.

6.6.Um die in diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung genannten Rechte auszuüben, können Sie den Verantwortlichen kontaktieren, indem Sie eine entsprechende Nachricht schriftlich oder per E-Mail an die am Anfang der Datenschutzerklärung angegebene Adresse des Verantwortlichen senden oder das auf der Website verfügbare Kontaktformular verwenden.

7. COOKIES AUF DER WEBSITE, BETRIEBSDATEN UND ANALYSEN

7.1.Cookies sind kleine Textinformationen in Form von Textdateien, die vom Server gesendet und auf der Seite der Person, die die Website besucht, gespeichert werden (z. B. auf der Festplatte eines Computers, Laptops oder einer Smartphone-Speicherkarte – je nachdem, welches Gerät vom Besucher unserer Website verwendet wird). Detaillierte Informationen zu Cookies sowie deren Entstehungsgeschichte finden Sie u. a. in hier: https://de.wikipedia.org/wiki/HTTP-Cookie.

7.2.Cookies, die von der Website gesendet werden können, können nach folgenden Kriterien in verschiedene Typen unterteilt werden:

Nach Lieferanten:
  1. eigene (erstellt von der Website des Verantwortlichen) und
  2. Eigentum von Dritten /Entitäten (außer dem Verantwortlichen)
Nach ihrer Speicherdauer auf dem Gerät der Person, die die Website besucht:
  1. Sitzungscookies (gespeichert bis zum Ausloggen von der Website oder Ausschalten des Webbrowsers) und
  2. Dauercookies (gespeichert für einen bestimmten Zeitraum, definiert durch die Parameter jeder Datei oder bis zum manuellen Löschen)
Nach Verwendungszweck:
  1. erforderlich (ermöglichen das ordnungsgemäße Funktionieren der Website),
  2. funktional (ermöglichen es, die Website an die Präferenzen des Website-Besuchers anzupassen),
  3. Analyse- und Leistungsbezogen (Sammeln von Informationen über die Nutzung der Website),
  4. Marketing, Werbung und Soziales (Sammeln von Informationen über eine Person, die die Website besucht, um dieser Person personalisierte Werbung anzuzeigen und andere Marketingaktivitäten durchzuführen, einschließlich auf Websites, die von der Website getrennt sind, wie z. B. soziale Netzwerke)

7.3.Der Verantwortliche kann die in Cookies enthaltenen Daten verarbeiten, wenn Besucher die Website für die folgenden spezifischen Zwecke nutzen:

Zwecke der Verwendung von Cookies auf der Website des Verantwortlichen
Identifizierung der Dienstempfänger, die auf der Website angemeldet sind und Anzeigen, dass sie angemeldet sind (erforderliche Cookies)
Erinnerung an die Dienste, die dem Warenkorb hinzugefügt wurden, um eine Bestellung aufzugeben (erforderliche Cookies)
Speicherung von Daten von ausgefüllten Bestellungsformularen, Umfragen oder Login-Daten auf der Website (erforderliche und/oder funktionale Cookies)
Anpassung des Inhalts der Website an die individuellen Präferenzen des Dienstempfängers (z. B. in Bezug auf Farben, Schriftgröße, Seitenlayout) und Optimierung der Nutzung der Website-Seiten (funktionale Cookies)
Anonyme Statistiken über die Art und Weise der Nutzung der Website (Analyse- und Performance-Cookies)
Remarketing, d.h. die Untersuchung der Merkmale des Verhaltens von Website-Besuchern durch anonyme Analyse ihrer Aktivitäten (z.B. wiederholte Besuche bestimmter Seiten, Keywords usw.), um ihr Profil zu erstellen und ihnen auf ihre erwarteten Interessen zugeschnittene Werbung zur Verfügung zu stellen, auch wenn sie andere Websites im Werbenetzwerk von Google Ireland Ltd. und Facebook Ireland Ltd. besuchen (Marketing-, Werbungs- und Social- Cookies)

7.4.Die Überprüfung in den gängigsten Webbrowsern, welche Cookies (einschließlich der Funktionsdauer der Cookies und ihres Anbieters) zu einem bestimmten Zeitpunkt von der Website gesendet werden, ist wie folgt möglich:

In Chrome:
(1) Klicken Sie in der Adressleiste auf das Schlosssymbol auf der linken Seite,
(2) gehen Sie zur Registerkarte "Cookies".
In Firefox:
(1) Klicken Sie in der Adressleiste auf das Schildsymbol auf der linken Seite,
(2) gehen Sie zur Registerkarte "Zugelassen" oder "Blockiert",
(3) klicken Sie auf das Feld "Cross-Site-Tracking-Cookies", "Social Media Tracker" oder "Inhalte mit Trackern"
Im Internet Explorer:
(1) klicken Sie auf das Menü "Extras",
(2) gehen Sie zur Registerkarte "Internetoptionen",
(3) gehen Sie zur Registerkarte "Allgemein",
(4) gehen Sie zur Registerkarte "Einstellungen",
(5) klicken Sie auf das Feld "Dateien anzeigen"
In Opera:
(1) Klicken Sie in der Adressleiste auf das Schlosssymbol auf der linken Seite,
(2) gehen Sie zur Registerkarte "Cookies".
In Safari:
(1) klicken Sie auf das Menü "Einstellungen",
(2) gehen Sie zur Registerkarte "Datenschutz",
(3) klicken Sie auf das Feld "Website-Daten verwalten"
Unabhängig vom Browser verwenden Sie die verfügbaren Tools, z.B. unter:
https://www.cookiemetrix.com/ oder: https://www.cookie-checker.com/

7.5.Standardmäßig akzeptieren die meisten auf dem Markt verfügbaren Webbrowser die Speicherung von Cookies. Jeder hat die Möglichkeit, die Nutzungsbedingungen von Cookies über die Einstellungen seines eigenen Webbrowsers festzulegen. Dies bedeutet, dass Sie beispielsweise die Möglichkeit des Speicherns von Cookies teilweise (z. B. vorübergehend) oder vollständig deaktivieren können – im letzteren Fall kann dies jedoch einige der Funktionen der Website beeinträchtigen (z. B. kann es vorkommen, dass der Weg der Bestellung durch das Bestellformular nicht nachvollzogen werden kann, weil die Leistungen im Warenkorb bei den weiteren Schritten der Bestellung nicht gespeichert werden).

7.6.Die Einstellungen des Webbrowsers im Bereich Cookies sind unter dem Gesichtspunkt der Zustimmung zur Verwendung von Cookies durch unsere Website wichtig – in Übereinstimmung mit den Vorschriften kann eine solche Zustimmung auch durch die Einstellungen des Webbrowsers ausgedrückt werden. Detaillierte Informationen zum Ändern der Einstellungen für Cookies und deren Selbstlöschung in den gängigsten Webbrowsern finden Sie im Hilfebereich des Webbrowsers und auf den folgenden Seiten (klicken Sie einfach auf den Link):

7.7.Der Verantwortliche kann Google Analytics, Universal Analytics-Dienste von Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) auf der Website verwenden. Diese Dienste helfen dem Verantwortlichen, Statistiken zu führen und den Verkehr auf der Website zu analysieren. Die erhobenen Daten werden im Rahmen der oben genannten Dienste verarbeitet, um Statistiken zu erstellen, die bei der Verwaltung der Website und der Analyse des Datenverkehrs auf der Website hilfreich sind. Diese Daten werden aggregiert. Bei der Nutzung der oben genannten Dienste auf der Website sammelt der Verantwortliche Daten wie die Quelle und das Medium, über das die Besucher auf die Website gelangen, und ihr Verhalten auf der Website, Informationen über die Geräte und Browser, mit denen sie die Website besuchen, IP und Domain, geografische Daten sowie demografische Daten (Alter, Geschlecht) und Interessen.

7.8.Es ist für der betroffenen Person möglich, die Weitergabe von Informationen über ihre Aktivitäten auf der Website an Google Analytics einfach zu blockieren – zu diesem Zweck können Sie beispielsweise ein von Google Ireland Ltd. bereitgestelltes Browser-Add-on installieren, das hier verfügbar ist:
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=pl.

7.9.Der Verantwortliche kann den Facebook Pixel-Dienst nutzen, der von Facebook Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) auf der Website bereitgestellt wird. Dieser Service hilft dem Verantwortlichen, die Wirksamkeit von Werbung zu messen und herauszufinden, welche Aktionen von Besuchern der Website ergriffen werden, sowie diesen Personen maßgeschneiderte Werbung anzuzeigen. Detaillierte Informationen zur Funktionsweise des Facebook-Pixels finden Sie unter folgender Webadresse: https://www.facebook.com/business/help/742478679120153?helpref=page_content.

7.10.Die Verwaltung des Betriebs des Facebook-Pixels ist durch die Einstellung von Werbeanzeigen in Ihrem Konto auf dem Facebook.com Portal möglich:
https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen.

8. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

8.1.Die Website kann Links zu anderen Websites enthalten. Der Verantwortliche empfiehlt dringend, nach dem Wechsel zu anderen Websites die dort aufgestellten Datenschutzbestimmungen zu lesen. Diese Datenschutzrichtlinie gilt nur für die Website des Verantwortlichen.

Wir teilen mit, dass zur Erbringung der Dienstleistungen, die in unserem Service zugänglich sind, Optimalisierung der Inhalte und Anpassung des Service an Ihre individuellen Bedürfnisse benutzen wir Informationen, die mittels Cookies-Dateien in Systemen der Endnutzer gespeichert werden. Cookies-Dateien können mittels Einstellungen an Ihrem Browser kontrolliert werden. Weitere Nutzung unseres Internetservice ohne Änderung der Einstellungen am Browser bedeutet, dass der Nutzer die Anwendung der Cookies-Dateien akzeptiert. Weitere Informationen sind in der Privatpolitik des Service enthalten.